Transformation: Meine bisherigen Erfolge

Hier möchte ich Euch einen kleinen Einblick in meine bisherigen Erfolge geben.

Im Januar 2015 habe ich mit Fitness angefangen, indem ich meine Ernährung umgestellt habe und mit dem regelmäßigen Training begonnen habe. Ich habe wohl das durchgemacht, was viele Fitnessneulinge erleben und zwar „Low Carb„. Heute kann ich darüber nur mit dem Kopf schütteln, aber damals war es so das erste, was man im Internet überall als „Wunderwaffe“ gegen die Pfunde gefunden hat und das musste natürlich ausprobiert werden.

Starten wir also im Januar 2015 mit einem Startgewicht von 63,5 kg:

Ich habe angefangen, mein Essen abzuwiegen und mit Hilfe einer App die Kalorien zu tracken. Da ich das ganze sehr ernst genommen habe und regelmäßig ins Fitnessstudio gegangen bin, hab ich dann auch schnell erste Erfolge gemerkt.

Weiter geht´s im Mai 2015 mit einem Gewicht von 58 kg:

Dranbleiben lautet die Devise. Die Pfunde sind weiter gepurzelt und auch ein paar Muskelchen sind schon zu sehen 😉

Im Juli 2015 war ich bei 55 kg:

Im September 2015 bin ich in den Muskelaufbau gestartet, d.h. ich bin in den Kalorienüberschuss gegangen und habe 5-6 Mal pro Woche trainiert. Das war die beste Entscheidung ever, weil ich mich einfach so viel besser gefühlt habe und durch den hohen Anteil der Kohlenhydrate und die höhere Kalorienzufuhr viel mehr Kraft im Training hatte und mich von Trainingseiheit zu Trainingseinheit in den Gewichten steigern konnte. Ab diesem Zeitpunkt hat sich mein Körper endlich in die für mich richtige Richtung entwickelt, weil ich nicht mehr nur Fett verloren, sondern endlich auch Muskeln zugelegt habe. Deshalb kann ich aus meiner Sicht nur jedem empfehlen, ordentlich zu essen (also viel Kohlenhydrate, ordentlich Eiweiß und eher wenig Fett zu sich zu nehmen -> High Carb, Low Fat), dabei natürlich auf die Mikronährstoffe zu achten (also frische Lebensmittel, möglichst unverarbeitete Lebensmittel, viele Vitamine -> Clean Eating) und dementsprechend hart zu trainieren (eher weniger Wiederholungen, dafür aber mit viel Gewicht).

Hier seht Ihr ein paar Bilder aus dieser Zeit. Mein Gewicht ist durch den Muskelaufbau natürlich auch wieder gestiegen, was ich aber überhaupt nicht schlimm fand 🙂

Auf Grund einer einmonatigen Trainingspause, die ich leider einlegen musste, habe ich einen Teil der Muskeln wieder verloren, was völlig normal ist, aber ich werde jetzt wieder extrem motiviert durchstarten und bin sicher, dass ich schnell wieder meine alte Form zurückhaben werde. Lasst Euch also nicht von so etwas herunterziehen. Passiert 😉

 

Ich hoffe, Euch hat dieser kleine Einblick in meine Transformation gefallen. Ich werde Ihn natürlich weiterhin aktualisieren und Euch auf dem Laufenden halten 🙂

Comments

  1. Markus says:

    Freut mich das es so ausgezeichnet bei dir läuft 💪 Keep Going… Bin schon auf das nächste Transformationsbild gespannt 🤓

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*