Stracciatella Bisquitrolle

Heute hau ich mal wieder ein richtig geiles Rezept raus und zwar für die Stracciatella Bisquitrolle.
Ich esse sie super gern zum Frühstück, deshalb ist dieses Rezept auch für eine Person ausgelegt, aber man kann die Zutaten natürlich auch einfach verdoppeln und dann zum Beispiel für das Kaffeetrinken mit der Familie machen oder einfach als Zwischenmahlzeit.

Der Teig und die Füllung lässt sich auch super leicht variieren, so könnt Ihr den Teig auch einfach mit Schokowhey und etwas Backkakao machen oder eher zitronig mit etwas Zitronenabrieb und Zitronensaft verfeinern – wie Ihr mögt 🙂

Diese Variante ist allerdings für mich definitiv die beste, die ich bisher gemacht habe und ich würde mich freuen, wenn Ihr sie auch mal ausprobiert und mich auf Instagram verlinkt 🙂

Zutaten:

  • 50g Dinkelmehl Typ 1050
  • 20g Muscle Protein „Stracciatella“ von Food4Champs *
  • 1 Ei
  • 100g Milch (ich habe Hafermilch benutzt)
  • 1/2 Tütchen Backpulver

 

  • 150g Magerquark
  • Nutriful Flavor „Butterkeks“ oder andere Sorte *
  • Blaubeeren und Johannisbeeren (Ihr könnt natürlich auch alle anderen Früchte benutzen)
  • Puderxucker *

*bekommt Ihr bei Food4Champs und mit dem Gutscheincode „Sarina10“ spart Ihr 10% auf die gesamte Bestellung

Zubereitung:

Foto 25.05.16, 12 02 59

  1. Heizt zu allererst den Backofen auf 160 Grad Ober-/Unterhitze vor.
  2. Trennt dann das Ei und vermischt das Eigelb mit dem Mehl, dem Proteinpulver, der Milch und dem Backpulver.
  3. In einer seperaten Schüssel schlagt ihr das Eiweiß steif und hebt es dann vorsichtig unter den restlichen Teig.
  4. Die Masse streicht Ihr dann auf ein mit Backpapier belegtes Backblech, so dass es eine rechteckige Form ergibt.
  5. Backt den Teig nun für 10 Minuten im Backofen.
  6. In der Zwischenzeit könnt Ihr nun den Quark mit ein paar Flavedrops süßen und die Beeren unterrühren.
  7. Wenn der Teig fertig ist, lasst Ihr ihn kurz auskühlen und bestreicht ihn dann mit der Quarkmischung.
  8. Jetzt könnt Ihr den Teig vorsichtig zu einer Rolle einrollen und mit Puderxucker bestreuen.

Stracciatella Bisquitrolle

Guten Appetit 🙂

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*