Protein-Apfelkuchen

Heute gibt es mein Apfelkuchen-Rezept für Euch, was ich als Frühstück super empfehlen kann, weil es sehr satt macht und einen hohen Proteingehalt hat. Die Zubereitung ist wie immer kinderleicht und schnell gemacht. Leider braucht der Kuchen im Ofen eine Weile, aber währenddessen kann man ja einfach schon mal andere Sachen machen 😉

Zutaten:

60g Instant Oats
1 Ei
20g Whey in der Geschmacksrichtung „Apfelstreusel-Vanillepudding“
100g Magerquark
etwas Backpulver
etwas gemahlene Vanille
1/2 Apfel

Zubereitung:

Vermischt alle Zutaten bis auf den Apfel zu einem glatten Teig. Diesen füllt Ihr dann in eine kleine Auflaufform, die Ihr am besten mit Backpapier auslegt, damit der Kuchen später problemlos herauskommt. Dann schneidet Ihr den Apfel in feine Scheiben und belegt den Kuchen damit. Das Ganze kommt dann für ca. 40 Minuten in den Backofen bei 175 Grad (wahrscheinlich geht es auch mit 200 Grad in kürzerer Zeit). Dazu passt dann perfekt ein bisschen Vanillesoße, gehackte Mandeln und Zimt.

Ich hoffe, Euch schmeckt der kleine süße Apfelkuchen. Wenn Ihr ihn nachmacht, dann verlinkt mich doch auf Instagram, damit ich ihn auch sehen kann 🙂

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*