Hefezopf ohne Zucker

Wie einige von Euch schon auf Instagram gesehen haben, habe ich für Ostern einen gesunden Hefezopf gebacken. Hefezopf gibt es bei mir eigentlich jedes Jahr an Ostern, aber dieses mal sollte er ein bisschen gesünder werden, als sonst und er ist wirklich lecker und sehr fluffig geworden. Den wird es nächstes Jahr mit Sicherheit wieder geben.

Zutaten:

250 g Dinkelvollkornmehl
250 g Weizenvollkornmehl
2 Eier
1 Würfel Hefe
ca. 220 ml Milch
90 g Xucker light
1 Prise Salz
ggf. Rosinen und Mandelblättchen

Zubereitung:

Das Mehl in eine große Schüssel geben und in die Mitte eine Vertiefung drücken. Dann die Hefe zerbröseln und in diese Vertiefung geben. Xucker und Salz drumherum verteilen. Nun die Milch lauwarm erhitzen und mit den Eiern kurz verrühren. Diese Mischung geben wir nun auf die Hefe, rühren alles einmal mit einem Löffel durch und kneten den Teig dann mit den Händen so lange, bis er eine gleichmäßige Konsistenz hat. Den Teig dann mit einem Küchentuch abdecken und bei Raumtemperatur eine halbe Stunde gehen lassen.

Wenn Ihr Rosinen hineingeben wollt, dann tut das nun und lasst den Teig noch einmal eine viertel Stunde gehen.

Hefezopf ohne Zucker

Die Arbeitsplatte mit etwas Mehl bestäuben und den Teig in drei Teile legen, zu drei „Würsten“ rollen und dann flechten. Legt den Zopf nun auf ein mit Backpapier belegtes Backblech und lasst ihn noch einmal zugedeckt etwa 20 Minuten gehen. Danach wird er mit Eigelb bestrichen und ggf. mit Mandelblättchen bestreut. Nach 20-30 Minuten im Backofen bei 180 Grad ist der Hefezopf fertig!

Hefezopf ohne Zucker

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*