Bisquitrolle: einfach, lecker, high protein

Bisquitrolle ist eines meiner liebsten Rezepte, die ich auch schon so oft in allen möglichen Varianten gemacht habe. Vor allem jetzt im Sommer kann man mit den tollen, frischen Beeren so viel anstellen und deshalb habe ich direkt mal eine Himbeer-Bisquitrolle gemacht, die gleichzeitig das Grundrezept für die gesunde Bisquitrolle bildet.

Das heißt, Ihr könnt das Rezept als Vorlage benutzen und einfach nach Lust und Laune abändern, zum Beispiel mit Schoko-Whey und Backkakao im Teig oder mit einer anderen Füllung. Da sind Eurer Kreativität keine Grenzen gesetzt 🙂 Ich bin gespannt, was Euch einfällt und wie Ihr die Bisquitrolle am liebsten zubereitet.

Hier kommt mein Rezept:

Zutaten:

für den Teig:

  • 50g Dinkelmehl Typ 1050
  • 20g Proteinpulver
  • 1 Ei oder 2 Eiklar
  • 100g Milch 1,5%
  • 1/2 Tütchen Backpulver

für die Füllung:

Zubereitung:

  1. Heizt zu allererst den Backofen auf 160 Grad Ober-/Unterhitze vor.
  2. Trennt dann das Ei und vermischt das Eigelb mit dem Mehl, dem Proteinpulver, der Milch und dem Backpulver.
  3. In einer seperaten Schüssel schlagt ihr das Eiweiß steif und hebt es dann vorsichtig unter den restlichen Teig.
  4. Die Masse streicht Ihr dann auf ein mit Backpapier belegtes Backblech, so dass es eine rechteckige Form ergibt.
  5. Backt den Teig nun für 10 Minuten im Backofen.
  6. In der Zwischenzeit könnt Ihr nun den Skyr mit ein paar frischen Himbeeren mischen.
  7. Wenn der Teig fertig ist, lasst Ihr ihn kurz auskühlen und bestreicht ihn dann mit der Skyr-Mischung.
  8. Jetzt könnt Ihr den Teig vorsichtig zu einer Rolle einrollen und mit dem Puderxucker bestreuen. Ich habe die Rolle zusätzlich noch mit etwas Nunux und dem Blüten Mix von Just Spices (bekommt Ihr mit dem Code *justsarina* ab einem Bestellwert von 20 Euro gratis) dekoriert.

Bisquitrolle: einfach, lecker, high protein

 

Guten Appetit 🙂

Nährwertangaben für eine Portion (mit einem Vollei), ohne Nunux:

Nährwertepro Portion
Kalorien488 kcal
Protein45g
Kohlenhydrate55g
Fett10g

Wenn Ihr meine Rezepte ausprobiert, freue ich mich wie immer, wenn Ihr mich auf Instagram auf Euren Bildern markiert und den Hashtag #fitandhappy benutzt, so dass ich Eure Kreationen auch wiederfinden kann 🙂

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*